Materialien in russischer Sprache
Materialsammlungen
Publikationen
Feiertage
gebete
rechtsradikalismus
Statistik
biographien
abendprogramme
schiur be iwrit
reden
israelische tänze
Filme
Bücher
musik
Es fragten die Verbrannten

Es fragten, die im Feuer verbrannten, zu Asche Verbrannten:
Wie wagte es die Hand des Bösen das Heiligste zu entweihen,
auf den Scheiterhaufen im Herzen Europas die Pergamente des Buches zu werfen vor den Augen einer wilden, bösartigen tobenden Menge? ....

Gedicht von Abraham Schlonski




Mehr interesse? Schicken Sie bitte eine E-Mail an: hadracha@zwst.org

Das Gelübde


Meinen Augen
Die den Schmerz trauernder Eltern sahen,
und die Schmerzensschreie auf meine Seele drückten.
Meinem Mitleid,
das mir zu verzeihen befahl,
bis Tage kamen, deren Grauen nicht verziehen werden kann,
gab ich das Gelübde ab,
mich an alles zu erinnern
und nichts zu vergessen.


Gedicht von A. Schlonski.


Mehr interesse? Schicken Sie bitte eine E-Mail an: hadracha@zwst.org

Gedichte zu Jom Hashoa

9 Gedichte zum Holocaust. Inhalt: 1. Ist das ein Mensch? 2.Jeder Mensch hat einen Namen 3.Der Schmetterling 4. Stiller und stiller 5.Theresienstadt 6.Bei uns im Ghetto 7.Vergesst nur nicht 8.Ihr könnt das Wort verbieten 9.Schon wieder die Waggons; da sind sie. 10 Seiten.


Mehr interesse? Schicken Sie bitte eine E-Mail an: hadracha@zwst.org

Wanderung nach Caesaria

Gedicht von Hannah Szenes, der Dichterin und jüdischen Freiheitskämpferin im damaligen Palästina, die mit Fallschirm über dem besetzten Ungarn abgesetzt wurde, von der SS gefangengenommen, gefoltert und ermordet wurde. 1 Seite.


Mehr interesse? Schicken Sie bitte eine E-Mail an: hadracha@zwst.org

Gedichte zu Jom Hashoa

10 Gedichte zu Jom Hashoa aus dem Hebräischen übersetzt. Inhalt: 1. Das Gelübde von A. Schlonski, 2. Der Alptraum von Y. Katzenelson, 3. Die Partisanen-Hymne von H. Glik, 4. Es fragten die Verbrannten von A. Schlonski, 5. Zurück in Auschwitz von A. Treinin, 6. Suchen und Fragen, 7. Oh Herr nimm unsere Schuld, 8. Wer in der Liebe bleibt, 9. Wo ein Mensch Vertrauen gibt, 10. Herr gib uns deinen Frieden. 10 Seiten.


Mehr interesse? Schicken Sie bitte eine E-Mail an: hadracha@zwst.org

Zurück 1 2 Weiter